Alexander von Humboldt II

Alexander von Humboldt II ist Segeln auf hohen See seit 2011 Wie sein Vorgänger Alexander von Humboldt, ALEX-2 ist ein ziviles squarerigger hohe Schiffsreisen bietet für jeden, unabhängig von früheren Erfahrungen. Alles, was Sie brauchen, ist ein offener Geist und ein Hauch von Abenteuer!

Stralsund

Foto: Franka Maria Mestemacher

Alexander von Humboldt II wurde mit einem traditionellen Barke Rigg gebaut. Das heißt, die vordere und Hauptmast trägt Rahsegeln während die hintersten, der Besanmast, Landungshaken Segel tragen. Insgesamt wird ALEX-2 um 24 fährt mit einer Segelfläche von 1,360 m2 angetrieben. Bei günstigen Windbedingungen, läuft sie zu 14 Knoten auf. Und wenn der Wind überhaupt nicht weht, ein 750-PS-Motor hilft, den nächsten Hafen in der Zeit zu erreichen.

Stralsund

Foto: Franka Maria Mestemacher

Während das Rigging ähnelt die 150 Jahre Windjammer vor gebaut, ist die Sicherheit und Rettungsausrüstung von Alexander von Humboldt II absolut up to date. Radar, Radio und Satellitenkommunikation, elektronische Karten, Rettungsinseln, zwei High-Speed-Jollen und vieles mehr machen sie zu einem modernen Schiff und leicht zu navigieren.

ALEX-2 wird von der Deutschen Stiftung Sail Training (deutsch Sail Training Foundation / DSST), mit Sitz in der Barke der Heimathafen Bremerhaven betrieben. DSST ist eine gemeinnützige, gemeinnützige Organisation. Seine Ziele sind traditionelles Hochsee-Segel für Menschen aller Altersgruppen zu schaffen, sondern vor allem für junge Männer und Frauen im Alter von 15-25.

(quelle Sail on Board)

   
Rufzeichen: DDKK2
MMSI: 218768000
IMO: 9618336
Typ: Barke 3
Status: Special Purpose Ship (nur Traditionsschiff in deutschen Gewässer)
GT: 763
Lüa: 65 m
Tiefgang: 4,7 m
Segelfläche: 1360 m2
Baujahr: 2011
Reeder: DSST