Smiley face

Klappentext

Das "Hammerfach" Technische Mechanik stellt erfahrungsgemäß für alle, die sich für ein ingenieurwissenschaftliches Studium entschieden haben, eine erste große Hürde dar. Davon künden – unabhängig von Ort und Zeit – Durchfallquoten von über 50 %. Dem ist gegenüberzustellen, dass die Technische Mechanik den Einstieg in das Ingenieurwesen schlechthin bietet, da neben der inhaltlichen Erkenntnis vor allem auch eine methodische geboten wird. Und dies unter Verwendung von physikalischen Größen, die der Anschauung vergleichsweise leicht zugänglich sind. Dieses Lehrbuch versucht die Gegensätze "Hammerfach" und "Einstieg in das Ingenieurwesen schlechthin" durch eine neue didaktische Aufbereitung miteinander zu versöhnen – in einer durchgehend mehrfarbigen Darstellung. So wird neben dem Haupttext ein in einzelnen Absätzen präsentierter Nebentext geboten, welcher in einer eher persönlich gehaltenen Sprache über Hintergründe, Verständnishürden sowie „beliebte“ Fehler informiert. Die Darstellung von Vektoren und Tensoren wird sehr ausführlich behandelt – einschließlich der indizierten Tensornotation, die so vieles erleichtert, wenn man sich erstmal auf sie eingelassen hat.